Naturmoor

Das Naturmoor wird zur Wärme- oder Kältetherapie als Einmalpackung verwendet. Diese Moor ist gleichmäßig zwischen durchlässigem Vlies (Patientenseite) und undurchlässiger Folie (Wärmeträgerseite) verteilt.

 

Bei Wärmeanwendung werden die Einmalpackungen nur in Verbindung mit einem wiederverwertbaren Wärmeträger bei einer Temperatur von 52 – 62 Grad verwendet.

 

Die Wärmetherapie ist besonders bei chronischen, rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates und degenerativen Gelenkerkrankungen sowie bei funktionellen Durchblutungsstörungen und zur Schmerzlinderung zu empfehlen.

 

Die kalte Anwendung wird bei akuten Zuständen des rheumatischen Formenkreises (entzündliche und degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, "Weichteilrheumatismus"), nach Traumen am Bewegungsapparat und bei akuten Entzündungen angewandt.